ZigBee2MQTT per Home Assistant Add-on installieren

von 06.01.2024Smart Home0 Kommentare

Wenn man das Heimautomatisierungssystem Home Assistant in der Variante Home Assistant Operating System (HA OS) installiert hat, kann man viele nützliche Add-ons sehr einfach per Click hinzufügen. Aus diesem Grund empfehle ich eine entsprechende Installation. Dies vereinfacht auch die Einspielung von Updates und Backups. Sofern man auf seinem Heimserver Proxmox VE für die Virtualisierung verwendet, kann HA OS sehr einfach mittels HA OS Proxmox VE Helper Skript installiert werden (siehe hierzu auch meinen Blogpost zum Thema Proxmox VE).

Eine Vielzahl von Sensoren und Aktoren lassen sich über den äußerst energieeffizienten Funkstandard ZigBee einbinden. Im Gegensatz zu WLAN benötigt der Übertragungsstandard wesentlich weniger Energie. Batteriebetriebene Sensoren, wie z.B. Magnetkontakte für Fenster und Türen, können damit jahrelang mit einer Batterie betrieben werden. Mittlerweile gibt es unzählige ZigBee Geräte von unterschiedlichen Herstellen (z.B. IKEA, TuYa, Xiaomi, Bosch etc.). Die Herstellereigenen Geräte sind meist nur mit der eigenen Bridge kompatibel. Die freie Open Source Firmware ZigBee2MQTT umgeht dieses Problem und unterstützt unzählige Geräte von vielen unterschiedlichen Herstellern. Ein Grund warum diese Installation in keinem Smart-Home-System fehlen sollte. Mit der folgenden Anleitung zeigte ich Euch wie einfach die Installation und Einrichtung funktioniert und welche Hardware Ihr verwenden könnt.

  • Geht auf der Home Assistant Weboberfläche auf Einstellungen – Add-ons – Add-on Store und installiert den Mosquitto Broker. Dieser wird für MQTT benötigt, welches ZigBee2MQTT im Hintergrund spricht.
  • Geht nochmals auf den Add-on Store in Home Assistant und Klickt auf die Punkte oben Rechts (). Auf “Repositorien” gehen und folgende URL einfügen: “https://github.com/zigbee2mqtt/hassio-zigbee2mqtt”.
  • Im Add-on Store findet Ihr nun zwei neue Einträge. Einmal “Zigbee2MQTT” und “Zigbee2MQTT Edge”. Edge ist die Entwicklungsausgabe und für einen stabilen Betrieb nicht zu empfehlen. Wählt daher “Zigbee2MQTT” und installiert dieses Add-on.
  • Geht auf Konfiguration von Zigbee2MQTT. Die dort vorhandene Konfiguration sollte bereits lauffähig sein, wenn Ihr den Mosquitto Broker wie oben angegeben installiert habt. Nun kommt es noch darauf an, den ZigBee2MQTT USB Dongle in das System mit dem Home Assistant System zu stecken. Ich empfehle Euch den SONOFF ZigBee 3.0 USB Dongle Plus ZBDongle-P zu verwenden. Dieser wird bereits mit der korrekten Firmware geliefert und muss nicht mehr geflasht werden. Wenn Ihr Proxmox VE verwendet, muss der USB Dongle an die VM weitergereicht werden. Das kann sehr einfach in der Proxmox VE VM Konfiguration im Web UI erledigt werden. Meine vollständige ZigBee2MQTT Konfiguration (als YAML anzeigen) sieht wie folgt aus.

ZigBee2MQTT Home Assistant Konfiguration mit Proxmox HA OS VM:

data_path: /config/zigbee2mqtt
socat:
  enabled: false
  master: pty,raw,echo=0,link=/tmp/ttyZ2M,mode=777
  slave: tcp-listen:8485,keepalive,nodelay,reuseaddr,keepidle=1,keepintvl=1,keepcnt=5
  options: "-d -d"
  log: false
mqtt: {}
serial: {}
  • Startet danach ZigBee2MQTT und wählt am besten gleich den Autostart des Add-ons, wenn Home Assistant startet.
  • Über die Weboberfläche von ZigBee2MQTT kann das Anlernen von ZigBee Geräten aktiviert werden. Hier muss das entsprechende Gerät ebenfalls in den Anlernmodus gesetzt werden, was bei jedem Gerät etwas unterschiedlich sein kann.
  • Wenn ein neues ZigBee Gerät angelernt wurde, taucht dieses automatisch in Home Assistant auf und kann verwendet werden.

Nachfolgend findet Ihr eine Auswahl von ZigBee Sensoren, die Ihr bei mir sehr günstig bestellen könnt. Weiterhin den SONOFF USB-Dongle mit entsprechender Firmware für ZigBee2MQTT. Für den Betrieb von Home Assistant empfehle ich Euch den ebenfalls bestellbaren Beelink Mini PC. Dieser ist viel Leistungsfähiger als ein Raspberry Pi. Weiterhin hat dieser den Vorteil, dass Ihr Proxmox VE installieren könnt. Auf einem Raspberry ist dies nur über eine Portierung auf die ARM Architektur möglich, welche nicht vom Hersteller supported wird und damit nicht immer stabil läuft.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere relevante Beiträge:

NFC Musikbox für Kinder mit Home Assistant und Google Nest Mini

NFC Musikbox für Kinder mit Home Assistant und Google Nest Mini

Kleinkinder können mit einem Smarten Lautsprecher wie dem Google Nest Mini nicht umgehen. Mit der Heimautomatisierung Home Assistant und ein wenig Elektronik lässt sich ein NFC Kartenleser bauen, der mit Home Assistant kommuniziert. Home Assistant wiederum spielt ausgehend von den aufgelegten NFC Karten die zugewiesene Musik ab. Ein Riesenspaß für Kinder!